Siemens Karriere

Doktorand (m/w) - Evaluation neuer Elektrodenkonzepte für CO2-Elektrolyse

Erlangen, Deutschland
Research & Development

Bewerben
Deutsch ‎(German)‎

 

Gemeinsam machen wir den Unterschied

Mit rund 7,000 Mitarbeitern sichert die Zentralabteilung Corporate Technology (CT) gemeinsam mit den Geschäftseinheiten die Zukunft des Siemens-Konzerns. CT forscht mit internen und mit externen Partnern (Universitäten, Startups, …) an zukünftigen Technologien, sichert diese mit Patenten ab und unterstützt bei der Kommerzialisierung. Ferner bietet CT Entwicklungsdienstleistungen für die Geschäftseinheiten und unterstützt diese mit Ansätzen und Methoden zur Business Excellence.

Ihr Promotionsthema – herausfordernd und zukunftsorientiert

Die fortdauernde anthropogene Anreicherung der Erdatmosphäre mit Treibhausgasen (wie z.B. Kohlenstoffdioxid (CO2), die vor allem durch die Nutzung fossiler Energie (Brennstoffe) freigesetzt werden, erhöht das Rückhaltevermögen für infrarote Wärmestrahlung in der Troposphäre. Nach Modellrechnungen trägt Kohlenstoffdioxid am meisten zur globalen Erwärmung bei.

Verschiedenste Technologien werden verfolgt, um die CO2 Konzentration in der Atmosphäre zu begrenzen. Allen voran stehen die Speicherung und die industrielle Nutzbarmachung von CO2 im Fokus des Interesses. Gerade die elektrokatalytische Reduktion von CO2, bei der zwischen zwei Elektroden durch elektrische Energiezufuhr in wässrigen Elektrolyten CO2 in höherwertige Moleküle umgewandelt wird, wird intensiv untersucht, um ein CO2-Recycling zu ermöglichen.

  • Im Rahmen Ihrer Doktorarbeit untersuchen Sie funktionelle Polymere hinsichtlich ihrer Eignung als Binder und Membran für Metall/ Metalloxid-basiere Elektrodensysteme. Diese Elektrodeneinheiten sollen aus alkaliresistenten Binderpolymeren und Katalysatorpulvern hergestellt und anschließend zur elektrochemischen Reduktion von CO2 eingesetzt werden.

  • Ferner charakterisieren Sie die Stabilität der Elektroden in Langzeitelektrolyseversuchen. Dazu stehen neben der Gasanalytik, dem pH-Wert und der Leitfähigkeit des Elektrolyten weitere in-situ und ex-situ Charakterisierungsmethoden (wie z.B. Cyclovoltammetrie, Impedanzspektroskopie, REM-EDX, …) zur Verfügung.

  • Durch die Evaluierung und Optimierung kommerzieller Polymersysteme und durch ein fundamentales neues Elektrodendesign soll eine langzeitstabile und leistungsfähige Elektrode entwickelt werden.

  • Sie arbeiten in einem interdisziplinären Team aus Chemikern, Physikern, Elektrotechnikern und Werkstoffwissenschaftler, wodurch sich eine Vielzahl von Möglichkeiten zum Austausch und zur Zusammenarbeit mit anderen Experten auf diesem Feld ergeben wird.

Ihre Qualifikationen – fundiert und adäquat

  • Sie haben Ihr (Master-) Hochschulstudium in Chemie, Physik, Werkstoffwissenschaften oder in einem vergleichbaren Studiengang sehr erfolgreich abgeschlossen.

  • Sie bringen fundierte Fachkenntnisse im Bereich der Elektrochemie und Gasanalytik mit.

  • Wenn Sie außerdem über ein sicheres Wissen im Themengebiet der Polymerchemie und der Kunststoff-und Elastomertechnik verfügen, sind Sie unser Idealkandidat

  • Selbstverständlich konnten Sie bereits praktische Laborerfahrung sammeln

  • Ihre Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift sind sehr gut.

  • Sie sind ein Teamplayer, der Freude und Interesse am selbständigen und wissenschaftlichen Arbeiten hat

So treten Sie mit uns in Kontakt – einfach und direkt

www.siemens.de
wenn Sie vor Ihrer Bewerbung mehr über Siemens erfahren möchten.
+49 (9131) 7-35335
wenn Sie erste Fragen gern persönlich mit unserem Recruiting Team klären möchten.
Ansprechpartnerin dieser Stellenausschreibung ist Frau Juliane Fronia.
www.siemens.de/karriere
wenn Sie mehr Informationen zu Jobs & Karriere bei Siemens erhalten möchten.

Wir legen Wert auf Chancengleichheit und freuen uns über Bewerbungen von Menschen mit Behinderung.

Requisition ID: 292858
Organization: Corporate Technology
Career Level: Graduate
Teilzeit